Ahrtaler Eisenbahnfreunde

Unterwegs im Kasbachtal

Unterwegs mit der Kasbachtalbahn


Immer wieder schön und für die Ahrtalbahnfreunde sehr nah: eine Fahrt mit der Kasbachtalbahn. An einem schönen Sonntag Ende Juli machten sich wieder einmal rund 30 Ahrtalbahnfreunde auf den Weg nach Linz und fuhren um 11 Uhr mit den Uerdinger Schienenbussen (Doppeltraktion) bis Kalenborn.
Die Eisenbahnfreunde vor dem Schienenbus-Zoom in
Die Eisenbahnfreunde vor dem Schienenbus
Die Kasbachtalbahn ist eine nicht elektrifizierte, eingleisige Nebenbahn, welche auf ursprünglich 35,2 km Linz (Rhein) mit Flammersfeld (Holzbachtalbahn) mitten im Westerwald verband. Sie verlief zwischen Wiedmühle und Peterslahr im Tal des Flusses Wied, zwischen Linz am Rhein und Kalenborn verläuft sie im Tal des Baches Kasbach. Seit dem 4. April 1999 wird auf dem 8,9 km langen Restabschnitt zwischen Linz am Rhein und Kalenborn durch die Eifelbahn Verkehrsgesellschaft mbH (EVG) ein touristischer Verkehr mit Uerdinger Schienenbussen angeboten. Dieser findet an Wochenenden im Stundentakt sowie mittwochs in den Sommerferien von NRW und Rheinland-Pfalz (Zweistundentakt) statt. Die Bahnstrecke ist eine der steilsten Strecken Deutschlands. Die größte Steigung beträgt 5,7 %, der Höhenunterschied beträgt zwischen Linz am Rhein und Kalenborn rund 300 m.
Im Kasbachtal unterwegs-Zoom in
Im Kasbachtal unterwegs
Von der Endstation Kalenborn aus wanderte die Gruppe anschließend zunächst durch über den Kasbachtalwanderweg bis kurz vor der Steffens-Brauerei, immer wieder mal begleitet vom Sound des stündlich verkehrenden Schienenbusses. Von hier führte der Weg auf das Plateau entlang des Ortes Bruchhausen bis auf die Erpeler Ley. In der von den Erpeler "Einachser-Freunden" frisch renovierten Grillhütte der Gemeinde Erpel wurde anschließend ein gemütlicher Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und später mit rustikalen Speisen verbracht. An der Grillhütte kann man auch bei schlechterem Wetter auf der Erpeler Ley im Freien grillen. Mieten kann man die Hütte bei den Einachser-Freunden Erpel, die viel Herzblut in die Erneuerung der Hütte gesteckt haben. Schon jetzt sei die Zahl der Reservierungen erheblich angestiegen.
Grillen auf der Erpeler Ley-Zoom in
Grillen auf der Erpeler Ley
"Die Lage der Grillhütte hier oben direkt neben der großen Wiese als Kinderspielplatz und mit diesem herrlichen Panoramablick ist ja auch wirklich unbeschreiblich schön", so die Meinung aller Eisenbahnfreunde. Gegen Abend wurde sich dann auf den Weg nach Erpel zur Fähre gemacht und frohgemut kehrten nahezu alle Teilnehmer wieder über Remagen ins Ahrtal bzw. auch nach Bonn zurück.
Gemütliche Runde -Zoom in
Gemütliche Runde