Ahrtaler Eisenbahnfreunde

2007 Ausflug ins Bw Krefeld (Oktober 2007)

Fahrt der Ahrtalbahn Freunde nach Krefeld-Oppum.

Am 18.10.2007 stand die lange geplante Besichtigung des
DB ICE Instandsetzungswerkes in Krefefd-Oppum auf dem Programm und trotz des Bahnstreiks -oder gerade weil ? - ließen sich die Eisenbahnfreunde nicht von der lange geplanten Fahrt abhalten. Sogar Gäste - die schon selten beim Stammtisch sind - fuhren gut gelaunt mit.
Am Morgen stellten die Teilnehmer in Dernau schnell fest, das der Zug 10:01 Uhr ausfällt und so fuhr man kurzer Hand 9:36 Uhr nach Remagen. Dort wurde die Reisegruppe verstärkt durch zwei Erpeler und weil der Zug 10:42 Uhr ausfiel, nahm man den IC 433, der pünktlich um 11:08 Uhr nach Norddeich Mole abfuhr.
In Duisburg angekommen, sollte es 12:36 Uhr weiter gehen und man wäre um 13:00 Uhr pünktlich zur Besichtigung im Werk gewesen.
Die Eisenbahnfreunde vor dem Bw Krefeld-Zoom in
Die Eisenbahnfreunde vor dem Bw Krefeld
Doch das wäre zu einfach gewesen. Der Zug fällt aus, war aus dem Lautsprecher auf dem Bahnsteig zu hören und unser Fahrplan mußte erneut umgestellt werden. Der nächste Zug hielt natürlich nicht in Krefeld-Oppum und so fuhren wir bis Krefeld-Uerdingen und von dort mit dem Taxi zum Werk, wo wir trotz Verspätung sehr herzlich empfangen wurden. Nach einer kurzen Filmvorführung begann dann der Rundgang durch die verschiedenen Werkhallen und unser geduldiger Führer wußte auf jede Frage (und das waren viele) eine Antwort.
An dieser Stelle noch mal ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Wolfgang „ Wolle „ Greven.
Mitten im technischen Geschehen-Zoom in
Mitten im technischen Geschehen
Die Rückfahrt sollte natürlich auch nicht ohne Hindernisse erfolgen.
Der Zug 16:39 Uhr fuhr nicht wegen "Triebwerkschaden" und so ging es erst mal mit einem verspäteten Zug bis Düsseldorf und da auch hier der ausgesuchte Zug nicht fuhr, nahmen die Eisenbahnfreunde von Rhein und Ahr die S11 Richtung Bergisch Gladbach über Neuss und Dormagen nach Köln. Dank auch an Günter, der viel telefonieren mußte und alles hervorragend organisierte.
Interessant war der Vortrag über die Aufgaben des Betriebswerks-Zoom in
Interessant war der Vortrag über die Aufgaben des Betriebswerks
Trotz einer fast 1 stündigen Verspätung war unser reservierter Tisch im "Gasthaus Vogel" in Köln noch frei. Nach dem Essen und ein paar Kölsch, ging es dann pünktlich um 20:32 Uhr wieder zurück nach Remagen und weiter nach Dernau (zwei nach Erpel !). Allen Widrigkeiten zum trotz waren sich alle einig, es war mal wieder eine Schöne Tour.


Wolfgang Fuchs